Ab ans Meer: Traumstrände an der Atlantik- und Mittelmeerküste

Atlantik-/Mittelmeerküste

Badeferien in Marokko

Vom Dach Nordafrikas im Hohen Atlas bis zur kühlen Erfrischung des salzigen Meeres ist es nicht besonders weit. Machen Sie Badeferien in Marokko oder verbringen Sie nach Ihrem Wüsten- oder Wandertrip noch ein paar Tage in Essaouira, Agadir oder Taghazout.

Schmucke Städtchen und Königsstädte, grandiose Top-Hotels und authentische Riads, weltberühmte Surfspots und entlegene, einsame Sandstrände – die Küstenregionen Marokkos sind ebenso vielseitig wie der Rest des Landes und bieten eine Reihe aufregender Möglichkeiten für unvergessliche Badeferien.

 

Marokkos Atlantikküste: Surf-Lodges und Top-Resorts

Marokkos einzigartige Surfspots sind kein Geheimnis, einige zählen zu den besten der Welt und werden jedes Jahr von unzähligen Wassersportbegeisterten besucht. Egal ob Wellenreiten, Kiten oder Windsurfen – in Marokko kommen alle Surfer auf ihre Kosten. Dementsprechend ist die Infrastruktur für Ferien an der Atlantikküste sehr gut ausgebaut. Unterkünfte in allen Preiskategorien zieren die Küstenorte, darunter entspannte Surfer-Bungalows mit Yoga-Pavillons bis hin zu Fünfsterne-Hotels mit riesigem Wellness-Angebot – sowohl nahe Casablanca in Oualidia und El Jadida als auch weiter südlich in Agadir oder Taghazout.

 

Badeferien für Golfer zwischen Essaouira und Agadir

Der bekannteste Küstenabschnitt für Badeferien in Marokko liegt zweifellos zwischen Essaouira und Agadir in der Souss-Massa Region: Wunderschöne Strandpromenaden, tolles Wetter über das ganze Jahr und jede Menge Golfplätze, die nur darauf warten, bespielt zu werden. Noch weiter südlich befinden sich Sidi Ilfni und Dakhla – zwei echte Geheimtipps, nicht nur für Surfer, sondern auch für diejenigen, die dem grossen Touristenandrang etwas entfliehen wollen.

 

Die Mittelmeerküste im Norden: Das Tor nach Afrika

Deutlich ruhiger geht es auch an der Mittelmeerküste östlich von Tanger zu. Unterhalb der spanischen Exklave Ceuta liegt die herrliche Tamouda Bucht vor dem beeindruckenden Panorama des Rifgebirges und in kurzer Distanz zu zahlreichen schönen Küstenorten für spannende Tagesausflüge. Da liegt zum Beispiel das multikulturelle Handwerkszentrum Tétouan mit seiner mittelalterlich anmutenden Medina. Das wunderschöne Feriendorf Al Hoceima lockt grösstenteils marokkanische Touristen an, wodurch der orientalische und gleichzeitig mediterrane Charme des malerischen Ortes sehr authentisch erhalten geblieben ist. Die umliegenden Strände gehören zu den schönsten der gesamten Mittelmeerküste.

Badeferien in Marokko sind deshalb so aufregend, weil die Mischung aus Entspannung und Entdeckung neuer Orte und wunderschöner Natur genau richtig ist. So liegt Akchour zum Beispiel mitten im Talassemtane Nationalpark nur wenige Kilometer von Marokkos Mittelmeerküste entfernt. Das Naturparadies besteht aus dichten Wäldern, spektakulären Felslandschaften, tosenden Wasserfällen und versteckten Höhlen.

Weiterlesen Ausblenden
Reisespezialist seit 1997
Über mich

Reisetipps

Beliebte Hotels

Mitarbeiter Tipps

 

Wind und Wasser

„Essaouira in Marokko lädt zum Verweilen und Schlendern durch die schmalen Gassen ein. Am schönsten ist aber der Blick vom kleinen Fischerhafen auf die vom Meer und Wind umtoste Stadtmauer, hier könnte ich stundenlan...“

mehr erfahren
Kurt Zürcher
Reisespezialist seit 1981
Geschäftsführer
 

 

Das Surfer-Paradies

„2,5 Flugstunden südlich von Casablanca, umgeben von der Westsahara, liegt das Paradies für Kitesurfer. Die riesige Lagune von Dakhla gehört weltweit zu den windsichersten Destinationen zum Kitesurfen und Windsurfen. Auch als Wellenreiter kommt man auf der Atlantikseite auf seine Kosten. Perfekt für u...“

mehr erfahren
Manuela Modena
Reisespezialist seit 2003
Product Manager
Malediven und Marokko