0 Merkliste
Merkliste

Es befinden sich keine Reisen in Ihrer Merkliste

Eine Investition ins Reisen ist eine Investition in dich selbst.

Matthew Karsten
Let's Go Tours

Susanne Häfliger

Über Mich

Als Kind hatte ich leider nie die Möglichkeit ins Ausland zu reisen. An meinen ersten Flug mit 17 Jahren, erinnere ich mich noch, als wäre es gestern gewesen. Mit 22 Jahren erlebte ich dann meine erste grosse Reise. Während 11 Wochen reiste ich durch Australien. Nach dieser Erfahrung war es um mich geschehen... Das Reisevirus hatte mich infiziert. Unterdessen habe ich schon viele Destinationen auf der ganzen Welt bereist und hatte auch öfters die Möglichkeit, während mehreren Wochen ein Land zu bereisen. Die verschieden Kulturen, die Landschaften, das Essen und all die tollen Erfahrungen, Begegnungen sowie Eindrücke sind jedes Mal eine grosse Bereicherung für mich.

Susanne Häfliger
Reisespezialistin seit 2016
Weitere Spezialisten

Fotos und Videos von Susanne Häfliger

Tsingy Rouge - Madagaskar
Montagne d\'Ambre - Madagaskar
unterwegs in Zanzibar
Jardin Majorelle in Marrakesch
Pamplemousse in Mauritius
farbige Erde Mauritius
Tsingy Rouge - Madagaskar
Burj Khalifa - Dubai
Sheikh Sayed Moschee - Abu Dhabi
Chefchaouen - Marokko
Tsingy Rouge - Madagaskar
Montagne d\'Ambre - Madagaskar
unterwegs in Zanzibar
Jardin Majorelle in Marrakesch
Pamplemousse in Mauritius
farbige Erde Mauritius
Tsingy Rouge - Madagaskar
Burj Khalifa - Dubai
Sheikh Sayed Moschee - Abu Dhabi
Chefchaouen - Marokko

Mein bestes Reise Erlebnis

Das kleines Paradies auf Madagaskar

Ein spezielles Reiseerlebnis war der Ausflug mit einer Dhow ins Mer d'Emeraud in Madagaskar. In Ramena besteigt man das Boot und nach 45 min ist man im Paradies angekommen. Das Boot segelt langsam über das Smaragdmeer, wie man dem Mer d'Emeraud auf Deutsch sagt. Die leuchtenden Farben des glasklaren Meeres laden zum Schwimmen ein. Abgesehen von ein paar Kitesurfer trifft man hier praktisch auf keine Touristen. Es gibt sie wirklich noch, die unbekannten paradiesischen Flecken auf unserer Erde.

Mein Lieblingsort

Jeder Platz auf der Welt kann zu einem Lieblingsort werden

Einen Lieblingsort gibt es bei mir nicht. Ich liebe das hektische Leben in einer Grossstadt genauso, wie ein idyllischer ruhiger Platz am Meer. Eine Nacht in der Wüste unter Millionen von Sternen oder in den Bergen mit einer fantastischen Aussicht. Ich bin der Meinung, dass Erlebnisse und Begegnungen jeden Platz auf dieser Erde zu einem Lieblingsort machen können.

Meine Lieblingsunterkunft

Erholung pur in der Nature Lodge

Die Nature Lodge liegt ausserhalb des Montagne d'Ambre Nationalparks (Madagaskar). Nachdem man die einzigartige Pflanzen- und Tierwelt bei einem Spaziergang oder einer Wanderung im Montagne d'Ambre bestaunt hat, kann man sich hier in der wunderschönen Gartenanlage oder auf der Terrasse seines Bungalows bestens erholen. Mit einem leckeren Drink in der Hand geniesst man die Ruhe und wunderschöne Aussicht auf den Regenwald oder lässt sich auf der Terrasse des Restaurants kulinarisch verwöhnen.

Susanne Häfliger Spezialisten-Tipps

Jebal Jais

Unser Tagesausflug brachte uns ins Gebirge zum Jebal Jais, den höchsten Berg der Arabischen Emirate. Unterwegs besuchten wir eine Kamelrennstrecke und schauten dem Training zu. Wir wanderten durch ein Wadi (leider ohne Wasser) und genossen ein herrliches Picknick. Der Abschluss der Tour war der Aufstieg (gefühlte 1000 Treppenstufen bei 28 Grad ) zum Dhayah Fort.

Architektonische Meisterwerke

Wer ein paar Tage in Abu Dhabi verbringt, sollte unbedingt den Ausflug " Louvre & Sheikh Zayed Moschee" buchen. Der 2017 eröffnete Louvre ist ein Architektonisches Meisterwerk, welches die wechselnden Ausstellungen fast ein bisschen in den Hintergrund stellt. Die Sheikh Zayed Moschee in Abu Dhabi gehört zweifelsohne zu den eindrucksvollsten Bauwerken der Vereinigten Arabischen Emirate und zu den schönsten Moscheen weltweit. Aus weissem italienischem Marmor gefertigt strahlt die 3. grösste Moschee der Welt, einen ehrwürdigen Charme aus.

Entdecke die Insel mit dem Moke

Wer die traumhafte Insel Mauritius mit viel Spass entdecken möchte, sollte dies unbedingt mit einem Fun Convertible Mietwagen, oder auch Moke genannt, machen. Geniessen Sie den warmen Wind in Ihrem Gesicht, wenn Sie der Küste entlang fahren, umgeben von einer fantastischen Landschaft. Die Mokes sind ein "Hingucker" und die Inselbewohner werden Ihnen freudig zuwinken. Eine Ideale Route ist die Küstenstrassen von Flic en Flac nach Mahebourg mit einem Abstecher ins Landesinnere nach Chamarel.

Das kleine Barfuss-Paradies

Diese kleine authentische Barfussinsel ist das Paradies auf Erden. Tauchen Sie ein in die fantastische Unterwasserwelt des Hausriffes und geniessen Sie anschliessend ein Glas Wein aus ihrem persönlichen Weinkühlschrank, der mit 30 verschiedenen Weinen bestückt ist, auf Ihrer Terrasse. Auch kulinarisch werden Sie in den 5 verschiedenen Restaurants verwöhnt. Der persönliche und herzliche Service lässt keine Wünsche offen.

Die Ruheoase ausserhalb von Marrakesch

Nur 45 min. ausserhalb von Marrakesch befindet sich die wunderschöne White Camel Lodge. Geniessen Sie die Ruhe in der landschaftlich wunderschönen Agafay Wüste nach dem hektischen Treiben in Marrakesch. Sei dies im Infinity Pool oder bei einem Glas Wein an der Bar oder auf auf Ihrer Terrasse Ihrer Lodge. Natürlich darf auch das Lagerfeuer zum Sonnenuntergang nicht fehlen. Romantik ist hier auf jeden Fall garantiert.

Wüstensafari mit BBQ

Wer Spass und Action mag, sollte unbedingt in den Vereinigten Arabischen Emiraten eine Wüstensafari im 4x4 Fahrzeug buchen. Voller Freude beweisen die Fahrer ihre Fahrkünste und flitzen über die Sanddünen. Definitiv nichts für schwache Nerven und Magen, aber Spass ist zu 100% garantiert. Anschliessend erholt man sich bei einem gemütlichen Wüsten-BBQ und geniesst den Sonnenuntergang in einer Shisha Runde. Die Stimmung ist einmalig und unvergesslich.

Souk in Marrakesch

Zu jedem Besuch in Marrakesch gehört es durch den Souk zu schlendern. Aber Achtung, immer den Pfeilen an der Decke folgen. Sonst kann man sich in den verwinkelten Gassen sehr schnell mal verlaufen. Hier findet man diverse Marokkanischen Spezialitäten und trifft auch ab und zu mal auf sehr aussergewöhnliche Angebote. Um den Preis zu feilschen sollte auf keinen Fall vergessen werden.

Naturspektakel im Norden

Atemberaubend sind die Tsingy Rouge im Norden Madagaskar. Hier erlebt man ein Naturspektakel ohne Touristenmassen. Es gibt keinen Kiosk oder Souvenirshop. Man geniesst sein mitgebrachtes Picknick unter einer einfachen, Schatten spendenden Holzüberdachung und bekommt im Gegenzug einen fantastischen Ausblick über die Schlucht und die rot leuchtenden Sandsteinformationen.

Romantische Ferientage

Im Boutique Hotel Matlai in Zanzibar steht die Privatsphäre der Gäste an 1. Stelle und es wird versucht jeden Wunsch zu erfüllen. Essenszeiten gibt es hier nicht. Jeder Gast entscheidet wann und wo er gerne essen möchte. Dafür ist die wunderschöne Gartenanlage mit den vielen lauschigen Plätzen oder der wunderschöne Strand bestens geeignet. Die Traumhafte Lage und die geschmackvollen Zimmer mit der atemberaubenden Aussicht, garantieren einem romantische und erholsame Ferien.

Luxus mit Top Service

Wer Luxus und Top Service bevorzugt, sollte unbedingt eine Suite im The Chedi Muscat buchen. Die grosszügigen, eleganten Suiten mit Terrasse oder Balkon befinden sich in der grossen Gartenanlage und lassen jedes Herz höher schlagen. Der Service im The Chedi ist von A-Z Top und das Essen ein Traum. Im Spa, welcher einer der grössten in Muscat und Umgebung ist, kann man sich verwöhnen lassen. Unbedingt sollte man eine der orientalischen oder asiatischen Rituale ausprobieren.