0 Merkliste
Wandern auf dem Dach der Kapverden

Fogo

Ferien auf Fogo für Aktive und Naturfreunde

Schauen Sie auf Fogo in den Krater eines Vulkans und folgen Sie den vielfältigen Wanderrouten in seinem Schatten. Erfahren Sie von den Einheimischen mehr über das Leben auf der Insel und probieren Sie nicht nur lokale Gerichte, sondern auch einen überraschend guten Wein.

 

Fogo, der höchste Punkt der Kapverden

Nirgends auf den Kapverden geht es höher hinauf als auf Fogo. 2829 Meter ragt der Vulkan Pico do Fogo auf der runden Insel empor. Zuletzt spuckte der Feuerberg 2014 schwarze Asche und rot glühende Lava. Die Zeugnisse dieses und der vorangegangen Ausbrüche finden Sie an den Flanken und am Fuss des Vulkans. Sie haben seine Umgebung in eine bizarre Mondlandschaft verwandelt.

 

Wanderferien am Vulkan

Quer über Fogo und am Pico do Fogo im Speziellen verlaufen tolle Wanderrouten. Belohnen Sie sich nach einem Aufstieg mit atemberaubenden Aussichten über den Chã das Caldeiras. Mit einem Durchmesser von neun Kilometern bildet dieser Felskessel einen natürlichen Wall um eine in Grau-, Braun- und Rottönen schimmernde Ebene. Vom Pico do Fogo aus schauen Sie direkt auf die fast senkrechten Wände, die sich bis auf eine Höhe von 1700 Metern über den Ozean erheben.

Auf den ersten Blick mag diese Landschaft unwirtlich und lebensfeindlich wirken, doch die Einheimischen wissen sie geschickt zu nutzen. Rund um den Vulkan bauen sie auf Fogo sehr guten Wein an, den Reisende gerne probieren dürfen. Auf der Suche nach einem passenden Souvenir sollten Sie unbedingt auch den lokalen Kaffee auf der Rechnung haben. Die Kaffeebohnen von Fogo werden von Kennern sehr geschätzt.

 

Zu Gast bei den Einheimischen auf Fogo

Chã das Caldeiras ist nicht nur des Name des Felskessels, sondern auch des höchstgelegenen Dorfes auf den Kapverden. Etwa 700 Menschen leben dort. Statten Sie der Gemeinde einen Besuch ab und verbringen Sie einen typisch kapverdischen Abend im Kreis der Einheimischen. Zu den Klängen von Live-Musik kosten Sie Djagacida, einen leckeren Eintopf, der meist mit Fisch, Bohnen und anderem Gemüse zubereitet wird.

 

Kapverden-Rundreisen für Wanderer

Selbstverständlich ist Fogo mit seiner einzigartigen Naturkulisse fester Bestandteil unserer Rundreisen für Wanderer. «The Great Hike Adventure» führt Sie in 19 Tagen durch die grünen Täler Santiagos, die unberührten Berglandschaften auf Sao Nicolau, zu den Naturpools auf Brava und selbstverständlich zum Pico do Fogo. Wie wäre es mit etwas Adrenalin? Nehmen Sie die Herausforderung des Klettersteigs Via Ferrata an und tasten Sie sich – an Seilen gesichert – auf dem schmalen Grat über Geröll und steile Felswände voran. Für erfahrene Bergsportler ist das ein unvergessliches Erlebnis, für weniger geübte Freizeitsportler haben wir Alternativen im Programm.

Weitere Kapverden-Rundreisen von Let's go Tours mit Station auf Fogo sind eine siebentägige Trekking-Tour über die Südinseln, das elftägige «Höhepunkte der Kapverden»-Paket inklusive Besuch von Fogos Hauptorts São Filipe sowie «Kapverden komplett» mit einer Gesamtdauer von 19 Tagen. Haben Sie Lust auf eine echte Inselerfahrung? Mit unserem «Kapverden authentisch»-Programm können Sie den Einheimischen bei der Ernte der Trauben helfen und mehr über die dortige Weinproduktion erfahren – und den ein oder anderen Schluck der edlen Tropfen kosten.

 

Kapverden: Hotel-Tipp Casa Marisa

Das Haus liegt inmitten des spektakulären Chã das Caldeiras bereits auf einer Höhe von 1700 Metern und stellt die ideale Basis für ausgiebige Wandertouren dar. Stärken Sie sich vor Ihren Ausflügen mit lokalen Gerichten. Die Zimmer des Casa Marisa sind mit Dusche und WC ausgestattet, insgesamt aber eher zweckmässig eingerichtet. Viel Zeit werden Sie dort allerdings ohnehin nicht verbringen – dafür ist die atemberaubende Landschaft vor Ihrer Haustür einfach zu verlockend.

Weiterlesen Ausblenden
Reisespezialist seit 2014
Product Manager Westafrika /
Äthiopien und Eritrea
Über mich

Reisetipps

Wo soll's hingehen?

Karte Fogo

Beliebte Hotels

Mitarbeiter Tipps

 

Historisches Städtchen

„Die Insel Fogo auf den Kapverden ist vor allem bekannt wegen seiner eindrücklichen Vulkanlandschaft rund um den noch aktiven Vulkan Pico do Fogo. Meiner Meinung nach sollte aber auch unbedingt ein Besuch des malerischen Städtchen São Filipe bei einem Besuch der Insel Fogo eing...“

mehr erfahren
Sandra Werner
Reisespezialist seit 1997
 

 

Dorfbar

„In der Dorfbar in der Chã das Caldeiras (Fogo, Kapverden) mit den Einheimischen anstossen und der lokalen Livemusik zuhören. So richtig Eins werden mit der Insel, immer mit dem Pico do Fogo im Hintergrund.“

mehr erfahren
Stefan Schaad
Reisespezialist seit 1997