Jordaniens kleine Küste

Rotes Meer

Ferien am Roten Meer

Der Golf von Aqaba ist auf jordanischer Seite nur sehr klein, aber dafür umso schöner. Badeferien in Top-Hotels, Tauchen und Schnorcheln an den Korallenriffen des Roten Meeres und eine Vielzahl an Möglichkeiten für Tagesausflüge – Jordanien kann auch herrlich entspannend sein.

Die Stadt Aqaba, dem der Golf seinen Namen verdankt, liegt gegenüber des israelischen Hafenortes Eilat und ist der einzige Zugang zum Meer in Jordanien. Egal ob einwöchige Badeferien oder ein paar Tage Erholung nach Ihrer Rundreise durch Jordanien – Aqaba bietet für jeden Aufenthalt die richtige Unterkunft und die passenden Aktivitäten.

 

Hotels in Aqaba: Die besten Jordaniens

Aqabas Top-Hotels liegen direkt am Wasser. Alle Zimmer des Kempinski Hotel Aqaba Red Sea verfügen zudem über einen eigenen Balkon mit Blick auf das blau schimmernde Rote Meer. Das Hyatt Regency Aqaba Ayla Resort liegt zwar auch am Wasser, jedoch nicht direkt am Roten Meer, sondern inmitten einer wunderschönen Lagune zwischen Aqabas Stadtzentrum, der Grenze zu Israel und der eindrucksvollen Kulisse der Sharah Berge. Ein 18-Loch Golfplatz liegt nur wenige Gehminuten von dem Fünfsterne-Resort entfernt. Das Mövenpick Tala Bay liegt etwas ausserhalb von Aqaba am Rande der Wüste in einer traumhaften Bucht.

 

Tauchen und Schnorcheln im Roten Meer

Alle Hotels in Aqaba bieten Tauch- und Schnorchelausflüge im Roten Meer an. Eine Gelegenheit, die Sie sich nicht entgehen lassen sollten. Denn die Korallenriffs im Golf sind gut erhalten und strotzen nur so von tausenden, bunten Fischen rund um die farbenfrohen Meerespflanzen. Einige Hotels verfügen gar über eigene Tauchschulen, sodass die Organisation eines Tauchgangs noch leichter ist. Neben Tauchen und Schnorcheln kann man am Golf von Aqaba auch Windsurfen, Jetski und Wasserski fahren.

 

Ausflüge von Aqaba in die Umgebung

Wer für die Badeferien in Jordanien an den Golf von Aqaba kommt, kann dennoch einige der schönsten Sehenswürdigkeiten des Landes entdecken, ohne auf einer mehrtägige Rundreise zu gehen. Die berühmte Felsenstadt Petra mit ihren in Stein geschlagenen Tempeln, Grabstätten und Theatern ist nur knapp zwei Stunden entfernt und kann bei einem Tagesausflug besucht werden. Die Wüste Wadi Rum ist sogar noch näher. Bei einer Rundfahrt mit dem Geländewagen können Sie die beeindruckenden Felsformationen aus der Nähe bewundern. Bei einem Flug mit dem Heissluftballon sogar aus der Vogelperspektive und im romantischen Licht der aufgehenden Sonne.

Weiterlesen Ausblenden
Reisespezialist seit 1994
Über mich

Reisetipps

Beliebte Hotels

Mitarbeiter Tipps

 

Petra abseits der Massen

„Petra ist wohl das Highlight jeder Jordanien Reise. Deshalb zieht es auch entsprechend viele Besucher an. Wenn man aber eine halbe Stunde nach Little Petra fährt, kann man von hier aus auf einer gut dreistündigen Wanderung das Felsenkloster „Ad Deir“ erreichen. So kann man die unglaubliche Hand...“

mehr erfahren
Fabian Thalmann
Reisespezialist seit 1994
 

 

Geschichts- und Kulinarik - Highlights

„In der St. Georgs-Kirche in Madaba können Sie die älteste im Original erhaltene Kartendarstellung des Heiligen Landes besichtigen. Anschliessend empfehle ich im Restaurant "Haret Jdoudna"  einzukehren, wo Sie vorzügliche lokale Speisen sowie ein Craft Shop in authentischer Atmosphäre ...“

mehr erfahren
Marcel Gray
Reisespezialist seit 1999
Product Manager Arabien