0 Merkliste
Merkliste

Es befinden sich keine Reisen in Ihrer Merkliste

Die Heilige Stadt

Jerusalem

Ferien in Jerusalem

Als eine der ältesten Städte der Menschheit, beherbergt die grösste Stadt Israels Heiligtümer dreier Weltreligionen. Die engen Gassen, Kirchen, Synagogen, Moscheen und Museen sowie die bunten Märkte machen Jerusalem zum wohl aufregendsten Ausflugsziel Israels.

Jerusalem hat zwei Gesichter – entdecken Sie sie mit Let's go Tours. Die meisten Ausflüge in die Heilige Stadt Israels beginnen im neuen Teil der Stadt, wo eine futuristische Tram zwischen hochmodernen Gebäudekomplexen hindurch fährt. Hier im jüdisch geprägten Westjerusalem, ausserhalb der Altstadtmauern, befinden sich die meisten Hotels, das israelische Parlament – die Knesset – und das Israel Museum, eine der wichtigsten Kultureinrichtungen des Landes.

 

Jerusalems Altstadt

Doch der Hauptgrund, weshalb die meisten Touristen einen Ausflug nach Jerusalem machen, ist vermutlich die historische Altstadt. Durch das Jaffa-Tor, wo die gigantische Davidszitadelle über die Stadtmauern ragt, tritt man ein in eine der faszinierendsten Konglomerate der drei Weltreligionen. Umgeben vom hellen Gestein der Stadtmauern ist die Altstadt in vier Teile geteilt, ein jüdischer, ein muslimischer, ein christlicher und ein christlich-armenischer Teil. Ein fünfter Teil bildet den Tempelberg – heute eine der wichtigsten Stätten des Islams, historisch jedoch auch für das Judentum bedeutsam. Hier steht der beeindruckende Felsendom mit seiner goldenen Kuppel und die Al Aqsa Moschee – die drittwichtigste Moschee des Islams.

 

Inne halten an der Klagemauer

Zentrum des jüdischen Viertels ist die berühmte, an den Felsendom angrenzende Klagemauer, welche der letzte Überrest des 70 n. Chr. zerstörten Jerusalemer Tempels ist. Die Klagemauer in Jerusalems Altstadt ist eine der wichtigsten Pilgerstätte für Juden aus aller Welt. Gläubige hinterlassen kleine Gebetszettel in den Spalten der Felsmauer. Der Zugang ist auch für Nichtgläubige problemlos möglich. Unter der Klagemauer verläuft ein fast 500 Meter langer Tunnel, welcher das gesamte Ausmass des alten Tempels verdeutlicht. Geführten Touren, welche im Voraus gebucht werden müssen, erzählen die eindrucksvolle Geschichte des antiken Jerusalems und des Klagemauertunnels. Sprechen Sie unsere Israel-Experten an. Sie beraten Sie gern und geben Tipps für die besten Touren.

 

Jesus Grabstätte in Jerusalem

Im Herzen des christlichen Viertels liegt die Grabeskirche an dem Ort, an dem Jesus der Überlieferung zufolge gekreuzigt und begraben wurde. Sie gilt als eine der heiligsten Stätten der christlichen Welt. Über der Altstadt, jenseits der Stadtmauer, thront der Ölberg, eines der wohl beliebtesten Ausflugsziele Jerusalems. Von den unterschiedlichen Aussichtsplattformen aus, bietet sich ein einmaliger Ausblick auf die Altstadt. Von hier aus soll Christus Auffahrt gen Himmel stattgefunden haben, weshalb der Hügel vor allem für die Christen eine besondere Bedeutung hat. Jedoch spielt er auch für Gläubige des Islam und des Judentums eine wichtige Rolle.

 

Shopping auf dem Mahane Yehuda Markt

Nach einem aufregenden Tag in der Altstadt Jerusalems sollte man sich noch in das Getümmel des Mahane Yehuda Markts stürzen. Am besten setzt man sich in eines der gemütlichen Cafés, bestellt einen Cai-Tee oder einen starken Kaffee und beobachtet das wilde Treiben. Der grösste Markt in Jerusalem, mit über 100-jähriger Tradition, ist ein Erlebnis für alle Sinne. Ob man tatsächlich auf Shoppingtour gehen möchte oder einfach nur das reichhaltige und vielfältige Angebot der Marktstände und Läden bestaunen möchte – der Mahane Yehuda Markt ist für jeden Besucher der Heiligen Stadt ein Schauspiel, das Sie nicht verpassen sollten. Glauben Sie es uns!

 

Schoah-Gedenkstätte Yad Vashem

Bevor man Jerusalem verlässt und die Reise durch Israel fortsetzt, sollte man noch einen Zwischenstopp in Yad Vashem einlegen. Die Gedenkstätte des Völkermords der Nazis an den Juden ist eine der beeindruckendsten und zugleich wichtigsten Sehenswürdigkeiten des Landes. Die wissenschaftliche Dokumentation der Schoah – die hebräische Bezeichnung für den Holocaust – erzählt die Geschichte des Massenmords aus jüdischer Perspektive. Aufgrund der Thematik wird Kindern der Zutritt erst ab 10 Jahren gewährt.

 

 

Weiterlesen Ausblenden
Reisespezialist seit 2014
Product Manager Westafrika / Äthiopien und Eritrea / Israel
Über mich

Reisetipps

Mitarbeiter Tipp

 

Ein magischer Ort

„Die berühmte Klagemauer in Jerusalem gehört wohl zu einem jener «must see places», welche man während einem Aufenthalt in Jerusalem nicht verpassen darf. Tauchen Sie in das unbeschreibliche Gewusel ein, ...“

mehr erfahren
Kim Zürcher
Reisespezialist seit 2008
Product Manager Israel & Content Creator