0 Merkliste
Kapverden mit afrikanischem Flair

Santiago

Ferien auf Santiago

Mit Santiago erleben Sie die vielleicht abwechslungsreichste Insel der Kapverden. Tauchen Sie in das pulsierende Grossstadtleben von Praia ein oder geniessen Sie die Ruhe in unberührter Natur. Mächtige Bergmassive und grüne Ebenen laden zum Wandern, die Sandstrände und der Ozean zum Entspannen ein.

 

Santiago ist die afrikanischste Insel der Kapverden

Die Hauptinsel der Kapverden ist gleichzeitig die mit den stärksten afrikanischen Einflüssen. Lange war Santiago der wichtigste Handelsplatz mit dem Nachbarkontinent und diese enge Verbindung spüren Sie, wenn Sie den allgegenwärtigen Klängen traditioneller Musik wie Funana oder Batuco lauschen. Folgen Sie in Praia den verwinkelten Gassen des Marktes «Mercado de Sucupira», der ein wenig an einen Irrgarten erinnert, und lassen Sie sich afrikanische Stoffe, Gerichte und Handwerkskunst anbieten.

 

Praia auf Santiago: Grossstadtleben auf den Kapverden

Die quirlige Hauptstadt der Kapverden ist das wirtschaftliche und ökonomische Zentrum des Landes. In Praia im Südosten von Santiago lebt mehr als die Hälfte der Kapverdier. Besuchen Sie die historische Altstadt mit ihren prächtigen Kolonialhäusern und die Kirche Nossa Senhora da Graça. Auch ein Abstecher in das geschichtsträchtige Cidade Velha sollten Sie auf der Liste haben. Unterhalb der mächtigen Mauern eines alten Forts liegt die erste Stadt, die Europäer südlich der Sahara errichtet haben, damals noch unter dem Namen Ribeira Grande. Die Spuren der ehemaligen portugiesischen Kolonialherren sind dort klar zu erkennen.

 

Wanderferien in abwechslungsreicher Natur

Neben kulturellen und geschichtlichen Highlights dürfen Sie sich auf Santiago auf eine spektakuläre Naturkulisse freuen. Zwei vulkanische Gebirgszüge mit schroffen Felsnadeln durchziehen die Insel, dazwischen liegen mit Akazien bewachsene Hochebenen. Unterwegs durch das grüne Mittelland passieren Sie Felder und Plantagen und kehren in kleinen Bergdörfern ein, in denen man Ihnen in lokalen Likör-Destillerien gerne ein Schluck zum Probieren reicht.

 

Trekking auf den Kapverden

Für Trekkingtouren sind die Gegebenheiten einfach perfekt, von gemütlichen Ausflügen bis hin zu anspruchsvollen Strecken. Einen tollen Überblick über die Landschaft verschaffen Sie sich von einem Plateau zwischen Cidade Velha und Praia oder vom rund 1000 Meter hohen Monte Txota aus. Machen Sie sich in Ribeira da Barca auf den Weg, vorbei an Mangobäumen und Kokosnusspalmen, und spülen Sie die Anstrengungen der Wanderungen bei einer erfrischenden Dusche unter einem prasselnden Wasserfall von Ihrer Haut.

 

Für Aktive: Mountainbiking und Wassersport auf Santiago

Viele der Routen eignen sich übrigens auch hervorragend für Ausfahrten mit dem Mountainbike. Zum Entspannen finden Sie dann eine Reihe malerischer Buchten an Santiagos Küste, an denen auch viele Wassersportarten angeboten werden. Balancieren Sie beim Stand-up-Paddling auf einem Board oder folgen Sie der Küstenlinie bei einem Bootsausflug. Für ein Sonnenbad empfiehlt sich der von Palmen gesäumte Strand des Fischerorts Tarrafal – ein Lieblingsstrand der Einheimischen.

 

Kapverden für Taucher

Etwas vom Strand entfernt finden Taucher in der Bucht von Tarrafal und in der näheren Umgebung ihr Glück. Mit dem Schlauchboot steuern Sie die schönsten Stellen an, dann geht es hinab zu Zackenbarschen, Muränen und Doktorfischen. Wo die Strömung etwas stärker ist, besteht die Chance auf Begegnungen mit Thunfischen, Schildkröten und Barrakudas. Mit imposanten Felsformationen und Höhlen spiegelt die Unterwasserwelt ein bisschen die Kulisse an Land wieder.

Wer vor Santiago abtauchen möchte, kann das mit dem Team des Kingfisher Village tun. Das charmante Boutique-Hotel unter Schweizer Führung verfügt über eine eigene professionelle Tauchschule. Nach den Abenteuern unter Wasser entspannen Sie im hauseigenen Spa und geniessen eine köstliche Mahlzeit im À-la-carte-Restaurant. 

 

Kapverden-Rundreisen: Santiago als «Pflichtprogramm»

Ein Aufenthalt auf Santiago gehört eigentlich zu jeder Kapverden-Rundreise. Gleich zweimal machen wir bei unserem «Kapverden komplett»-Angebot Station auf der Insel. In 19 Tagen erkunden Sie zudem São Vicente mit der «Kulturhauptstadt» Mindelo, Santo Antão als grünste Insel des Archipels, die mit ihren Traumstränden für Badeferien idealen Sal und Boavista sowie das unberührte Eiland São Nicolau.

Daneben hat Let's go Tours ein Kapverden-Inselhüpfen für Aktive im Programm, bei dem Wassersport im Vordergrund steht, und die Wanderreise «The Great Hike Adventure», die Distanzen für jeden Fitnesslevel bietet. Auf einem weiteren Trip lernen Sie die authentischen Kapverden kennen oder von unseren Experten speziell ausgewählte Höhepunkte. All diese Kapverden-Rundreisen bringen Sie früher oder später nach Santiago: mal für Wanderungen in bizarrer Vulkanlandschaft, mal für Wassersport und Badeferien, mal für kulturelle Begegnungen mit den Einheimischen.

Weiterlesen Ausblenden
Reisespezialist seit 1997
Über mich

Reisetipps

Wo soll's hingehen?

Karte Santiago
Ihre Suche wird im Hintergrund ausgeführt.

5 Treffer gefunden

Kapverden » Santiago
Ausgedehnte Wanderreise. Ideal, um die Vielfalt der Inseln zu Fuss zu entdecken.
19 Tage  ab CHF 4‘095
Preis pro Person z.B. am 01.11.2018 (Doppelbelegung). Zum Angebot
Kapverden » Santiago
Kombination der Insel Santiago, welche bis heute vom stärksten afrikanischen Einfluss geprägt ist,...
6 Tage  ab CHF 1‘490
Preis pro Person z.B. am 01.11.2018 (Doppelbelegung). Zum Angebot
Kapverden » Santiago
Ideale Reise für Aktivbegeisterte, inkl. Wandern, 4x4 Abenteuer, Surfen oder Tauchen.
11 Tage  ab CHF 1‘735
Preis pro Person z.B. am 01.11.2018 (Doppelbelegung). Zum Angebot
Kapverden » Santiago
Erleben Sie die Vielfalt der Kapverden auf dieser einzigartigen Inselkombination.
11 Tage  ab CHF 2‘512
Preis pro Person z.B. am 01.11.2018 (Doppelbelegung). Zum Angebot
Kapverden » Santiago
Entdecken Sie Fogo und Santiago zu Fuss.
7 Tage  ab CHF 1‘590
Preis pro Person z.B. am 01.11.2018 (Doppelbelegung). Zum Angebot

Mitarbeiter Tipps

 

Morna, die musikalische Seele der Kapverden

„Richtig in die Kultur der Kapverden eintauchen kann man am besten bei den melancholischen Klängen des Morna, dieser speziellen kapverdischen Musik. Sich am Wochenende auf dem Platz „Amilcar Cabral“ beim Hotel Oasi...“

mehr erfahren
Fabian Thalmann
Reisespezialist seit 1994
Stv. Geschäftsführer
 

 

Dorfbar

„In der Dorfbar in der Chã das Caldeiras (Fogo, Kapverden) mit den Einheimischen anstossen und der lokalen Livemusik zuhören. So richtig Eins werden mit der Insel, immer mit dem Pico do Fogo im Hintergrund.“

mehr erfahren
Stefan Schaad
Reisespezialist seit 1997