0 Merkliste
Der westlichste Punkt Afrikas

Senegal

Ferien im Senegal: Thieboudienne zum Nachtessen

Von der tosenden Hauptstadtmetropole Dakar in den ruhigen Norden oder in die wunderschöne Casamance im Süden – Ferien mit Let's go Tours im Senegal können entspannt und zurückgezogen sein oder voller Reise- und Abenteuerlust. Sie entscheiden!

Der Tag in Dakar beginnt schon früh. Hupende Taxis überholen klapprige Mini-Vans auf der Corniche entlang der Atlantikküste der Hauptstadt. Hinter den beiden Hügel von Dakar, Les Mamelles genannt, kommt die Sonne hervor. Auf einem der Hügel steht der westlichste Leuchtturm Afrikas, auf dem anderen ein riesiges Monument, das zwei halbnackte Personen und ein Kind darstellt. Ein seltsamer Anblick in dem sonst so prüden Senegal, in dem zwar der sehr weltoffene und tolerante Islam des Mouriden-Ordens vorherrschend ist, zur Schau gestellte Nacktheit jedoch verpönt ist.

 

Senegal-Ferien voller Gegensätze

Es ist einer der vielen Gegensätze, die Sie während Ihrer Ferien im Senegal erwartet. Auch was die Übernachtungsmöglichkeiten angeht, unterscheidet sich das Angebot je nachdem, was Sie vorhaben: Erstklassige Hotels in Dakar, Luxus-Resorts in den Badeferien-Regionen St. Louis, in der Casamance und an der Petite Côte und einfache Unterkünfte in den ländlichen Gebieten während Ihrer Rundreise durch den Senegal.

Um dem Trubel der Grossstadt etwas zu entfliehen, bietet sich ein Ausflug auf die idyllische Isle de Gorée an. Ihre Geschichte ist jedoch alles andere als idyllisch, war sie schliesslich einst ein wichtiger Umschlagpunkt für den Sklavenhandel in Westafrika. Auch ein Ausflug in das unmittelbare Umland Dakars birgt besondere Erlebnisse. Der Lac Rose trägt seinen Namen nicht ohne Grund. Der See hat einen höheren Salzgehalt als das Tote Meer und schimmert je nach Wetter und Temperatur tatsächlich rosa. Ein kurzes Bad ist nicht nur gut für die Haut, sondern auch ein ausserordentlicher Spass. Denn man scheint auf der Wasseroberfläche zu schweben. In der kargen Steppe rund um den See, kann man ausserdem mit dem Quad durch die Landschaft düsen.

 

Ferien im Senegal: Zwischen natürlicher Vielfalt und vielfältiger Kulinarik

Ebenfalls vor den Toren Dakars liegt das Wildreservat Bandia, wo die berühmten Affenbrotbäume – genannt Baobab – natürlichen Schutz für Giraffen, Antilopen und Vögel beten. Zurück in Dakar sollten Sie sich nach einem Restaurant für typisch senegalesische Küche umschauen. Thieboudienne ist ein Begriff des Wolof-Stammes, dessen Sprache ebenfalls Wolof heisst. Thieboudienne bedeutet Fisch mit Reis. Der gut gewürzte Fisch wird während der Zubereitung mit Zwiebel und Kräutern gefüllt und anschliessend mit Gemüse und einer Sosse zusammen gekocht.

 

Von Dakar über St. Louis auf die Bou El Mogdad

Anders als Dakar ist St. Louis im Norden des Senegals eher gemütlich. Auf dem schmalen Inselstreifen, der nur durch eine Brücke mit dem Festland verbunden ist, sind weitaus weniger Autos unterwegs. Einzig am frühen Morgen und am späten Nachmittag kann es in Küstennähe laut werden, wenn die unzähligen, bunt angemalten Pirogen vom Strand ablegen, um zum Fischen hinaus zu fahren, beziehungsweise wenn sie mit ihrem Fang wieder zurückkehren. Wenn die Fischhändler anschliessend beginnen ihre Waren in Kisten von A nach B bringen, um Preise feilschen und sich lautstark auf Wolof unterhalten, ist das spektakuläre Szenario perfekt.

 

Schiffsreise durch den Senegal auf der Bou El Mogdad

Von St. Louis reisen Sie zu Wasser weiter über den Senegal-Fluss, der dem Land seinen Namen gab. Auf der Bou El Mogdad befinden sich 29 Kabinen, zwei Restaurants, ein Massage-Raum und ein kleiner Pool. Der erste Stopp auf der Schiffsreise über den Senegal ist Djoudj, wo Sie den gleichnamigen Naturpark mit einer Piroge erkunden und Ausschau nach einigen seltenen Vogelarten halten.

Nach dem Besuch des Grenzortes zu Mauretanien und einer Zuckerrohr-Fabrik in Richard Toll geht es weiter in das kleine Wolof-Dorf Dagana, wo Sie den örtlichen Markt besichtigen und mit den Händlern und Lebensmittel-Produzenten in Kontakt kommen können. Die Bou El Mogdad fährt nun immer tiefer in die Sahelzone hinein bis nach Podor, wo die Schiffsreise schliesslich endet.

 

Petite Côte: Der Süden Senegals

Südlich von Dakar beginnt das Badeferien-Paradies des Senegals mit Orten wie Saly oder Joal Fadiouth. Kurz vor der Grenze nach Gambia liegt das Saloum Delta. Ein von Magroven gesäumtes Flussdelta ohne grossen Touristenandrang, aber dafür mit der Möglichkeit, die Landschaft mit dem Boot zu erkunden. Das kleine Hotel Les Paletuviers in Toubacouta bietet in geschmackvoll eingerichteten Bungalows und Baumhäusern eine wundervolle Aussicht auf das Delta. Ganz in der Nähe liegt auch Fathala, ein Naturpark mit Safari-Feeling. Paviane und Antilopen halten sich häufig in der Nähe des Wassers auf und sind somit nicht schwer aufzufinden.

Ihre Ferien im Senegal mit Let's go Tours werden ganz nach Ihren individuellen Reisewünschen gestaltet. Auch eine Kombinationsreise in den Senegal und nach Gambia – wahlweise auch mit einem Ausflug in die Casamance, den südlichsten Teil Senegals – bietet sich an.

Weiterlesen Ausblenden
Reisespezialist seit 2014
Product Manager Westafrika /
Äthiopien und Eritrea
Über mich

Reisetipps

Wo soll's hingehen?

Karte Senegal Regionen
Ihre Suche wird im Hintergrund ausgeführt.

9 Treffer gefunden

Senegal » Dakar
Erleben Sie die faszinierenden Nachbarländer Senegal und Gambia während einer Rundreise
13 Tage  ab CHF 4‘355
Preis pro Person z.B. am 01.11.2018 (Doppelbelegung). Zum Angebot
Senegal » Dakar
Entdecken Sie den Norden von Senegal während dieser Flusskreuzfahrt auf der historischen Bou...
8 Tage  ab CHF 1‘360
Preis pro Person z.B. am 01.11.2019 (Doppelbelegung). Zum Angebot
Senegal » Dakar
Ob mit dem Geländewagen, auf dem Pferde­rücken oder auf dem Wasser – während...
7 Tage  ab CHF 3‘195
Preis pro Person z.B. am 01.11.2018 (Doppelbelegung). Zum Angebot
Senegal » Dakar
Lerne die Deltaregion mit ihren vielen Inseln, Wälder und traditionellen Dörfer zu Fuss...
3 Tage  ab CHF 1‘395
Preis pro Person z.B. am 01.11.2018 (Doppelbelegung). Zum Angebot
Senegal » Dakar
Kurze Rundreise in den Norden Senegals.
3 Tage  ab CHF 1‘005
Preis pro Person z.B. am 01.11.2018 (Doppelbelegung). Zum Angebot

Mitarbeiter Tipps

 

Gourmetküche in Dakar

„Wer frischen Fisch genauso mag wie ich, sollte während seinem Aufenthalt in Dakar ein Abendessen im tollen Restaurant Lagon 1 nicht verpassen. Die Karte bietet eine breite Auswahl an verschiedenem Fisch und Meeresfrüchten und wird mit Begeisterung serviert. Neben dem Essen ist auch die Lokalität, ...“

mehr erfahren
Fabian Graf
Reisespezialist seit 2014
Product Manager Westafrika /
Äthiopien und Eritrea
 

 

Flusskreuzfahrt auf dem Senegal

„Die Fahrt auf dem über 50 Jahre alten Flussschiff ist ein unvergessliches Erlebnis. Zwischen Senegal und Mauretanien tuckert man den Senegal Fluss aufwärts, macht Ausflüge zu Vogelschutzgebieten, besucht typische Dörfer oder erholt sich auf dem Oberdeck währe...“

mehr erfahren
Kurt Zürcher
Reisespezialist seit 1981
Geschäftsführer
 

Unser Team

Lets go Tours Team Bild 2019

 Let's go Tours AG   

Vorstadt 33   

CH-8201 Schaffhausen   

Tel. +41 52 624 10 77  

 tours@letsgo.ch