Mehr als Urwald und Gebirge

Badeinseln

Badeferien auf Madagaskar mit Tropenflair

Madagaskar begeistert nicht nur mit seiner unvergleichlichen Tier- und Pflanzenwelt, sondern auch mit malerischen Sandstränden unter Palmen und einsamen Buchten. Planen Sie Badeferien in Ihren Trip mit ein, zum Beispiel als himmlischen Ausklang einer aufregenden Madagaskar-Reise.

 

Badeferien Madagaskar für Sonnenanbeter und Wassersportler

Die riesige Insel bietet Reisenden alle Facetten für unvergessliche Momente. Bei den vielfältigen Landschaften ist es kein Wunder, dass einige Orte wie geschaffen scheinen für Badeferien auf Madagaskar. Entlang der 5000 Kilometer langen Küste liegen unberührte Buchten mit traumhaften Stränden, an denen Sie im warmen Sand unter Palmen ausspannen können. Das kristallklare Wasser lädt nicht nur zum Plantschen ein. Windsurfer und Kitesurfen finden auf den Wellen des Indischen Ozeans optimale Bedingungen, Taucher und Schnorchler darunter spannende Unterwasserwelten.

 

Tauchen vor Madagaskar an unberührten Korallenriffen

Einen der besten Tauchgründe finden Sie vor dem Strand des Fischerdorfs Ifaty im Norden der Provinz Tulear. Sowohl Einsteiger als auch erfahrene Taucher kommen am Korallenriff vor der Küste auf ihre Kosten. Suchen Sie den Nervenkitzel? Dann lassen Sie sich von Führern zu den Stellen bringen, an denen Sie mit grosser Wahrscheinlichkeit einigen Haiarten begegnen. Doch auch ohne Adrenalinschub ist ein Ausflug zu den faszinierenden Riffbewohnern ein tolles Erlebnis. An Land geniessen Sie etwa 300 Sonnentage zwischen den Dünen des Strandes, hinter denen sich einige Hotels befinden.

Beliebt bei Badegästen ist auch Diego Suarez weit oben im Norden von Madagaskar. Unternehmen Sie Ausflüge zum Smaragdmeer, einer Lagune mit flachem und türkisgrün leuchtendem Wasser, die durch ein buntes Korallenriff vor den Gewalten des Indischen Ozeans geschützt ist. Am intakten Riff können Sie Meeresschildkröten und Rochen beobachten. Aufregende Tierbeobachtungen sind auch auf der malerischen Tropeninsel Sainte Marie möglich. Dort ziehen zwischen Juli und September Buckelwale in Strandnähe vorbei.

 

Tipp für Badeferien: die Parfüminsel Nosy Be

Diego Suarez können Sie mit dem Let's go Tours-Paket «Diego Suarez & Nosy Be» auch mit dem vielleicht bekanntesten Ort für Badeferien auf Madagaskar kombinieren. Nosy Be an der Nordwestküste ist touristisch sehr gut erschlossen. Die Insel verfügt über eine Infrastruktur, die Sie vielleicht aus europäischen Gebieten kennen, allerdings mit wundervoll tropischem Flair. Das verstärkt sich noch einmal auf den idyllischen vorgelagerten Inseln. Auch Parfümhersteller haben Nosy Be für sich entdeckt: Sie nutzen die dort wachsende Ylang-Ylang zur Herstellung ihrer Düfte.

 

Hoteltipp Madagaskar: Constance Tsarabanjina Madagascar

Weitere Badeinseln Madagaskars finden Sie im Mitsio Archipel, wo Sie in palmgedeckten Villen des Constance Tsarabanjina Madagascar übernachten. Von der Veranda sind es nur ein paar Schritte bis in den weissen Sand und zum Ozean. Stellen Sie Ihren Gleichgewichtssinn beim Stand Up Paddling auf die Probe, versuchen Sie sich am Hochseefischen und unternehmen Sie Ausflüge zu den umliegenden Inseln. Schon die Anreise zum Hotel mit dem Schnellboot ist ein Erlebnis.

Auch Nosy Ankao gilt als grossartige Anlaufstelle für Badeferien auf Madagaskar. Lassen Sie das unglaubliche Tropenpanorama von der Rooftop-Bar des Time + Tide Miavana auf sich wirken oder geniessen Sie die Privatsphäre in den riesigen Luxusvillen mit direktem Strandzugang und Privatpool. Beim Anflug mit dem Helikopter können Sie das Tropenparadies aus der Luft in Augenschein nehmen.

Weiterlesen Ausblenden
Reisespezialist seit 1994
Über mich

Reisetipps

Beliebte Badeferien-Hotels

Mitarbeiter Tipps

 

Segelturn nach Nosy Komba und Tanikely

„Wer nach einer interessanten Madagaskar-Rundreise noch Badeferien auf Nosy Bé anhängt, sollte unbedingt auch die kleinen umliegenden Inseln besuchen. Ein empfehlenswerter Ausflug ist ein Segelturn nach Nosy Komba. Auf der „Lemuren-Insel“ si...“

mehr erfahren
Fabian Thalmann
Reisespezialist seit 1994
 

 

Begegnungen in Madagaskar

„Auch in den abgelegensten Gegenden locken die exotischen, kamerabehangenen, westlichen Besucher Kinder an. Diese halten meist respektvoll Abstand, man beobachtet sich gegenseitig und wenn die Kamera gezückt wird, sieht man schnell, wer schon mal ei...“

mehr erfahren
Kurt Zürcher
Reisespezialist seit 1981
Geschäftsführer