0 Merkliste
Traumhafte Strände und erstklassige Hotels

Badeferien

Bade-Ferien in Kenya: Urlaubs-Feeling am Indischen Ozean

Wer die faszinierenden Nationalparks und Wildschutzgebiete auf einer anstrengenden Safari erlebt, verdient sich auch etwas Ruhe und Entspannung. Kenyas Küste bietet für Badeferien am Indischen Ozean ideale Bedingungen: Top-Wetter, wunderschöne Strände und tolle Hotels.

Ankunft in Mombasa nachdem man die Tierwanderungen im Masai Mara, die Pelikane am Lake Nakuru und die roten Elefanten im Tsavo Ost Nationalpark gesehen haben. Nun wird es Zeit für Entspannung. Um in die Badeferien in Kenya zu starten, müssen Sie keine weite Reise auf sich nehmen. Nur wenige Kilometer von Mombasa entfernt liegen wahre Urlaubsparadiese mit wunderschönen Stränden aus feinem Korallensand und üppigen, direkt angrenzenden Palmengärten.

 

Nord-Küste Kenyas: Geheimtipp für Badeferien

Nur eine halbe Stunde von Mombasas Innenstadt, vom Flughafen oder vom Bahnhof der neuen Zugstrecke nach Nairobi entfernt beginnt der lange Küstenabschnitt, der Kenya als Reiseziel für Badeferien so bekannt gemacht hat. Im Norden Mombasas liegen die Traumstrände des stadtnahen Nyali Beach, des Bamburi Beach mit dem wunderschönen Palmengarten der Severin Sea Lodge und der Luxus-Oase Shanzu, wo das Serena Beach Resort & Spa einem kleinen Dorf auf der Insel Lamu nachempfunden wurde.

Ein ganzes Stück weiter nördlich liegt der Ort Malindi. Durch die Abgelegenheit galt das Küstendorf einst als Ziel für Aussteiger. Heute bietet es mit dem Diamonds Dream of Africa eines der besten Hotels des Landes. Das Luxus-Resort im indo-arabischen Palaststil fügt sich hervorragend in das Spiel aus türkisblauem Meer, strahlend weissem Sandstrand und saftig grünen Palmen ein.

 

Badeferien südlich vom Mombasa: Diani Beach und Galu Beach

Fährt man von Mombasa Richtung Süden ist es ebenfalls nicht weit bis ins Badeparadies. Der berühmte Diani Beach bietet zahlreich Unterkünfte in allen Preisklassen. Vom preisgünstigen Indian Ocean Beach Resort bis zur Weltklasse-Lodge The Ocean Spa – an dem so gemütlichen, von tropischer Vegetation durchzogenenen Fleckchen Erde findet jeder die geeignete Unterkunft. Dank eines breiten Angebots an Wassersport-Aktivitäten (zum Beispiel Tauchen) und Kultur-Ausflügen kann man während der Bade-Ferien in Kenya einiges erleben.

 

Robinson Crusoe-Feeling auf Chale Island

Exklusiver geht es nur noch auf einer Insel zu. Chale Island südlich des Diani Beaches bietet unvergleichliche Ruhe in luxuriösen Zimmer und Overwater-Suiten. Bei Ebbe kann man geführte Strandspaziergänge entlang der Insel machen. Während dieser sechs Stunden am Tag, ist das Baden an Kenyas Ozean-Küste ohnehin schwierig, denn die Gezeiten wirken sich hier besonders stark aus.

Weiterlesen Ausblenden
Reisespezialist seit 2003
Über mich

Reisetipps

Wo soll's hingehen?

Karte Kenyas Küste - Distanzen

Beliebte Badeferienhotels

Mitarbeiter Tipps

 

Prickelnde Erfrischung in Kenia

„Ich war nie ein grosser Süssgetränkefan. Es gibt jedoch ein Getränk, welches man sich auf keiner Ostafrika-Reise entgehen lassen sollte. Die Rede ist vom Stoney Tangawizi. Stoney ist ein echter Insider-Tipp unter uns "Afrika Fans". Tangawizi ist das Kiswahili Wort für „Ingwer“ und lässt...“

mehr erfahren
Kim Zürcher
Reisespezialist seit 2008
 

 

Breakfast with a view in Kenya

„Auf der Terrasse stehen die verschiedenen Frühstücksköstlichkeiten auf dem Tisch. Der Blick schweift hinunter zum nahen, wie ein Spiegel daliegenden Lake Naivasha. Wenige Meter entfernt grasen Zebras und Antilopen. Bin ich wirklich schon wach oder ist das noch ein süsse...“

mehr erfahren
Fabian Thalmann
Reisespezialist seit 1994
Stv. Geschäftsführer