Gorilla-Tracking im Bwindi Forest

Gorillas

Berggorillas in den Uganda-Ferien hautnah erleben

Das Dreiländereck zwischen Uganda, Ruanda und dem Kongo ist die Heimat der letzten noch lebenden Berggorillas. Die vom Aussterben bedrohten Primaten stehen unter besonderem Schutz. Bei einem einzigartigen Gorilla-Tracking können Sie die riesigen Silberrücken jedoch aus nächster Nähe betrachten.

Von Entebbe aus geht die Reise los in den tiefen Süden des Landes. Das Highlight Ihrer Ferien in Uganda steht kurz bevor. Sie werden im Bwindi Impenetrable Forest von Angesicht zu Angesicht mit einigen der letzten noch lebenden Exemplare der vom Aussterben bedrohten Berggorillas treten. Um die prachtvollen Tiere zu finden, sind Sie einen ganzen Tag unterwegs, um die hügelige Landschaft des uralten Waldes zu durchstreifen auf der Fährte, die ein Spurenleser kurz zuvor ausfindig gemacht hat.

 

Gorilla-Trekking in Uganda: Die Nadel im Heuhaufen

Trotz ihrer enormen Grösse ist es gar nicht so leicht, die Berggorillas in dem riesigen grenzübergreifenden Wald zu finden. Die Spurenleser folgen den Gorilla-Familien häufig bis zum späten Abend, um anschliessend zurück in ihr Dorf zu laufen. Am nächsten Morgen führen sie die kleinen Besucher-Gruppen dann wieder zurück an den Ort, an dem die Gorillas die Nacht verbracht haben.

 

Ugandas Berggorillas: Sanfte Riesen

Nur wenige Meter von einem ausgewachsenen Silberrücken entfernt zu stehen, ist nichts, was mal eben so spurlos an einem vorüber geht. Das Herz schlägt schneller, zunächst aus Furcht, dann vor Aufregung. Und schliesslich überwältigt einen der friedvolle Blick des sanften Riesen vollends. Ihre Bewegungen sind so elegant, so menschenähnlich und ihre Kraft ist schlichtweg unglaublich. Wie Zahnstocher zerbrechen sie die dicken Bambusstöcke mit der blossen Hand. Diese Momente mit diesen faszinierenden Tieren werden Sie garantiert nie vergessen.

 

Hotels für Gorilla-Trekkings in Uganda

Am nördlichen Rand des Bwindi Impenetrable Forest liegt das Sanctuary Gorilla Forest Camp. Die Luxus Eco-Lodge ist der optimale Ausgangspunkt für Gorilla-Tracking in Uganda. Die Betreiber der Sanctuary-Gruppe unterstützen seit Jahren Einrichtung in der Bwindi Community, wie eine Schule und das Hospital. Die gemütlich eingerichteten Zimmer gleichen komfortablen Dschungel-Zelten und liegen mitten im Grünen. Eine Feuerstelle im Garten bietet Platz für lauschige Abende unterm freien Sternenhimmel.

Ebenfalls direkt am Rand des Waldes steht das Mahagony Springs. Eine Lodge mit hervorragender Küche, die für ihre leckeren Speisen täglich frische Zutaten aus dem eigenen Garten bezieht. Die Zimmer haben eigene Terrassen mit Blick ins Grüne. Wer einen grünen Abdruck hinterlassen will, kann vor Ort einen Baum pflanzen und somit einen kleinen, aber wertvollen Teil zum Erhalt dieser atemberaubenden Landschaft beitragen.

Weiterlesen Ausblenden
Reisespezialist seit 1994
Über mich

Bildergalerie Gorillas

Beliebte Gorillareisen

Mitarbeiter Tipps

 

Von Angesicht zu Angesicht mit den Berggorillas

„Noch vor Sonnenaufgang geht das Trekking in Uganda los. Steil den Berg hinunter, balancierend über einen schmalen Baumstamm den Fluss überqueren führt uns der Weg in den dichten Regenwald. Unsere Führer schneiden mit Macheten den Weg frei. Es ist heiss und schwül. Plötzlich gibt unser Führe...“

mehr erfahren
Franziska Frei
Reisespezialist seit 1993
Product Manager Indischer Ozean
 

 

Spannender Dorfrundgang

„Die kleine Ortschaft Buhoma ist Ausgangspunkt zu den Berggorillas im Bwindi Nationalpark. Auf einem geführten Dorfrundgang erfährt man viel Interessantes über die Einwohner und Kultur, gleichzeitig unterstützt man auch die Kommune. Der Besuch der Schule, des Medizinmannes und der Pygmäen ist ein schönes...“

mehr erfahren
Fabian Thalmann
Reisespezialist seit 1994