0 Merkliste
Merkliste

Es befinden sich keine Reisen in Ihrer Merkliste

Reisen lehrt Toleranz.

Benjamin Disraeli
Let's Go Tours

Sandra Muigg

Über Mich

Nach der Reisebürolehre, ein paar Sprachaufenthalten sowie einem kurzen Abstecher in die Inneneinrichtungsbranche, zog es mich wieder zurück in die vielseitige Reisewelt, der ich seither treu geblieben bin. Von Zeit zu Zeit gönne ich mir immer wieder mal unbezahlte Ferien, um z. Bsp. mit meiner Kamera und am liebsten per Mietwagen, die Welt zu entdecken. Als Ausgleich zum Arbeitsalltag bin ich gerne zu Fuss in der Natur unterwegs, mache gerne Sport und gehe verschiedenen Fotoprojekten nach. Mein Beruf als Reiseberaterin, inkl. der Zusatzaufgabe als Berufsbildnerin, macht mir nach fast 30 Jahren immer noch Freude.

Sandra Muigg
Reisespezialistin seit 1989
Weitere Spezialisten

Fotos und Videos von Sandra Muigg

unterwegs im Indischen Ozean
Mit dem Velo auf La Digue unterwegs - Seychellen
Dhow-Fahrt Musandam - Oman
Aussichtspunkt Seychellen
unterwegs im Indischen Ozean
Mit dem Velo auf La Digue unterwegs - Seychellen
Dhow-Fahrt Musandam - Oman
Aussichtspunkt Seychellen

Mein bestes Reise Erlebnis

Viele Wege führen zum Ziel

Schwierig, mich auf das beste Reiseerlebnis festzulegen... Da habe ich Dutzende bleibende Erinnerungen wie z. Bsp. die nächtliche Fusspirsch oder die Fahrt in einem Einbaum zu einem Fischerdorf auf Madagaskar, die unzähligen eindrücklichen Begegnungen mit liebenswerten Menschen in der arabischen Welt, Afrika und im Indischen Ozean, die spektakuläre Berglandschaft mit dem aktiven Vulkan Piton de la Fournaise auf La Réunion, Schlafen unter freiem Himmel in der marokkanischen Sahara, der Weihrauchmarktbesuch im Süden von Oman, Eid al-Adha – das islamische Opferfest in Marokko etc. Das Reisefieber hält an!

Mein Lieblingsort

Wandern im Tropenparadies

Ni‘d aigle auf La Digue: Der ziemlich schweisstreibende Aufstieg ist spätestens bei der unvergesslich sensationellen Aussicht auf die umliegenden Inseln vergessen! Vitamine und neue Kraft tanken lässt es sich hervorragend mit einem frischen exotischen Fruchtsaft im Bellevue Café, bevor man auf wenig frequentierten schmalen Pfaden durch üppige Vegetation und über Granitfelsen wieder zur Küste hinunter wandert.

Meine Lieblingsunterkunft

Wunderbar in die Natur eingebettet

Die kleinen Unterkünfte auf den Seychellen haben es mir besonders angetan. Am Hang über der ruhigen Bucht Baie Lazare auf Mahe gelegen, befindet sich z. Bsp. das kleine Valmer Resort inmitten traumhafter Natur. Man kann nach einem schönen Bade- oder Entdeckungstag wunderbar im Pool oder auf der privaten Terrasse entspannen, den Flughunden zuschauen, die bei Sonnenuntergang täglich über das Resort fliegen sowie die sensationelle Aussicht aufs Meer geniessen.

Sandra Muigg Spezialisten-Tipps

Shopping und Badespass

Aqaba, die sauberste Stadt Jordaniens und am Roten Meer gelegen, verfügt über tolle Einkaufsmöglichkeiten (Gewürze, Kaffee, Süssigkeiten, Stoffe etc.), eine schöne Moschee und ist bei Badegästen und Tauchern sehr beliebt. Schlendern Sie schon bald durch die Einkaufsstrassen und profitieren Sie von preiswerten Einkäufe dank der Lage in einer Freihandelszone!

Reizvoller Küstenort

Bauen Sie Sur als Etappenziel unbedingt in Ihre Rundreise ein - es lohnt sich! Der Küstenort ist ein wichtiges Fischereizentrum und ist bekannt für seine alte Dhow-Werft, aber auch der Hafen, das Fort und das Schiffahrtsmuseum sind sehenswert. Sie gelangen von hier problemlos zum Nationalpark Ras al Jinz, wo Sie eierlegende Schildkröten beobachten können. Das imposante Wadi Bani Khalid, aber auch diverse andere tolle Highlights wie z. Bsp. die Wahiba Sands oder Muscat sind ebenfalls gut zu erreichen.

Flughunde am Himmel... und auf dem Teller

Jeden Abend fliegen Dutzende Flughunde zur Nahrungsaufnahme vom Inselinnern Richtung Meer - ein tolles Spektakel. Zurück auf der Insel, hängen die Tiere gerne kopfüber in Mangobäumen und machen ihre Präsenz durch lautstarkes Kreischen bemerkbar. Manch ein Tier landet aber auch in den Fangnetzen (zwischen Bäumen aufgespannt) der Einheimischen, denn Flughundcurry ist ein beliebtes Gericht der Seychellois.

Schnorchelausflug mit dem Katamaran

Geniessen Sie einen unbeschwerten und genussvollen Ausflug im Ste. Anne Marinepark. Per Katamaran werden Sie zu tollen Plätzen gebracht, wo Sie schnorchelnd die bunte Unterwasserwelt entdecken können. Selbstverständlich wird auch für die Verpflegung an Bord gesorgt. Nach einem eindrücklichen Tag auf und im Wasser ist Ihnen auf der Rückfahrt zum Hafen noch eine schöne Sicht auf die Hügelzüge und die Hauptstadt Victoria garantiert. Ein Erlebnis, von dem Sie noch lange zehren können...

Inseltour per Mietwagen

Unkompliziert wird Ihnen am Morgen der Mietwagen ins Hotel geliefert. Schon bald geht’s mit gemächlichem Tempo (Max. Limite 40 km/h) kurvenreiche und schmale Strässchen entlang auf eine abwechslungsreiche Inselentdeckungstour. Es gibt (abgesehen von den Stosszeiten rund um Victoria) kein grosses Verkehrsaufkommen, die Seychellois sind gerne langsam unterwegs und Parkplatzprobleme gibt es keine. Das alles macht das Fahrerlebnis im Linksverkehr zu einem entspannten Vergnügen auf der vegetationsreichen Hauptinsel.

Buntes Markttreiben auf den Seychellen

Früh aufstehen lohnt sich: Die Markthalle in der Hauptstadt Victoria auf Mahé bietet seinen Besuchern eine eindrucksvolle Atmosphäre für alle Sinne!

 

 

 

 

Arabische Gastfreundschaft

Omanis sind sehr gastfreundlich und nett. So kommt es auf Ihrer Reise im Oman nicht selten zu unverhofften und interessanten Einladungen von Einheimischen. Der süsse, leckere Tee und die vielen schmackhaften Süssigkeiten/Gebäcke runden die interessanten Gespräche mit der Bevölkerung auf angenehme Art und Weise ab.

Grandiose Aussicht auf La Réunion

Eine relativ kurze, aber dennoch lohnenswerte Wanderung oberhalb Cilaos führt einem durch üppige Vegetation zu einer Plattform, von wo aus man eine grandiose Aussicht auf die Hochebene und die umliegenden Berge geniessen kann.

Kaffee und Gold

Im luxuriösen und imposanten Emirates Palace in Abu Dhabi können auch „Normalsterbliche“ einen mit echten Goldplättchen verzierten Cappuccino trinken. Dieses einmalige Erlebnis bleibt womöglich vielen Besuchern des Palastes lange in Erinnerung…

Fjorde und Delfine im Oman

Auf einer mehrstündigen Dhowfahrt kommt man per Wasserweg in entlegenste Winkel der zerklüfteten Fjordlandschaft, wo vielerorts Elektrizität immer noch ein Fremdwort ist. Lehnen Sie sich auf dem alten traditionellen Holzboot zurück, schlürfen Sie einen Tee, beobachten Sie Delfine und bestaunen Sie die grandiose Landschaft.

Opferfest in Marokko

Beim höchsten islamischen Fest in Marokko dabei sein zu dürfen, ist eine Ehre. Vielleicht dürfen Sie auch bald von den frischesten Ziegenlebern kosten? Tauchen Sie ein in die Festtagsstimmung!

Mond & Sterne auf den Malediven

Nach einem exzellenten Abendessen können interessierte Gäste per Teleskop faszinierende Blicke auf die Mondoberfläche oder Sternenbilder werfen. Astronomen der Insel führen einem in die Welt der Sternenbilder ein. Schiessen Sie mit dem eigenen Handy (via Teleskop Vergrösserung) sensationelle Fotos vom Mond.

Weihrauchmarkt im Oman

Hier, im fruchtbaren Süden des Landes, ticken die Uhren langsamer als in den nördlichen Regionen. Ausflüge (z. Bsp. in die riesige Rub al Khalid Wüste oder entlang der alten Weihrauchstrasse), lange und feinsandige Sandstrände, eine tolle Unterwasserwelt, abgeschiedene Fischerorte, ursprünglicher und spannender Weihrauch- und Kleidersouk: Dies und vieles mehr erwartet die Besucher in Salalah!

Neu trifft alt in Doha

Ein Spaziergang der Corniche entlang bietet einen tollen Blick auf die Skyline von Doha (Qatar). Beim Dhow Harbour kann man (traditionelle Holzboote) bestaunen. Empfehlenswert ist auf alle Fälle auch das am Ende der Bucht gelegene und sehr beeindruckende Museum für Islamische Kunst.